Ihr Alltag im Geschäftsleben – ein Himmelfahrtskommando?.

Sie kennen prindoz als Lösungsfinder und -geber für Ihre Projekte. Dazu gehört neben den Fähigkeiten Werbebotschaften gekonnt zu entwerfen und umzusetzen auch die kompetente Beratung und ein offenes, neugieriges Miteinander. Die Welt wartet nicht auf uns, nicht auf Sie, nicht auf Ihre Kunden. Diese Wahrheit hört nicht jeder gerne, noch hört man Sie gerne in dieser Klarheit.

Meiner Meinung und Erfahrung nach ist es gerade unter Berücksichtigung des aktuellen Jahres 2014 geradezu eine Schande, weiterhin im gemeinsamen Gespräch mit Interessenten, Kunden (Unternehmen, Agenturen, Verlagen etc.), auf Werbefloskeln und weichgespülte Argumente auszuweichen, anstelle der Realität ins Auge zu sehen.

Klarheit kann verschrecken, kann unbequem sein, kann falsch interpretiert werden. Dieses Risiko, wenn man es so bezeichnen mag, gehen wir seit Jahren gerne ein und werden es auch in 2015 weiter eingehen. Im Sinne unserer erfolgreichen Arbeit für unsere Kunden, mit der Tatsache im Rücken, daß wir mit unseren Lösungen zu recht und kalkulierbar erfolgreich waren, sind und sein werden.

Wir nehmen uns in Ihrem Interesse die Freiheit, Ihnen klipp und klar mit Argumenten, Erfahrung und Tatsachen bei der Lösungsfindung und deren Umsetzung unter die Arme zu greifen. Die zahlreichen Kunden von prindoz, welche sich darauf einlassen und den zielgerichteten Dialog mit uns eingehen, können das nicht nur bestätigen. Dies schlägt sich auch in erfolgreichen Zahlen wider. Und, sehr geehrter Leser, darum geht es doch am Ende. Wir alle arbeiten aus Spaß an unserer Arbeit, aus Spaß und Freude am Ergebnis und für den Lohn, welchen wir dafür erhalten: in Komplimenten und Geld. Alles andere wäre eine glatte Lüge.

Die Gepflogenheiten im Geschäftsleben werden über die Jahre härter, unberechenbarer. Vertrauen, Zuverlässigkeit, Termintreue und viele weitere Schlagworte aus der guten alten Zeit geistern noch immer durch die Welt. Aber ist es nicht ein Trugschluss? Zugegeben, es wäre schön, wenn diese Werte in einer gebührlichen Form noch zählen würden. Zählt heute nicht mehr das reine Ergebnis und nicht mehr, wie und mit wem man dort hin gelangt ist?

Ein erfolgreiches Projekt heute sichert nicht mehr unweigerlich das nächste Projekt. Gestern noch eine gute Leistung und morgen schon steht man in der oftmals irrwitzigen Bieter- oder Bewerberreihe aus den unterschiedlichsten Bereichen. Mit klaren Worten, Ehrlichkeit, ein bisschen Neugierde auf Neues wäre dies alles zu meistern. Aber haben wir da noch Interesse dran? Stress ist nicht gleich Stress und oftmals hausgemacht. Wer möchte schon gerne kritisiert werden, wenngleich es in der Vielzahl notwendig, richtig und angebracht ist. Im eigenen Interesse! Hinterher geben das im stillen Kämmerlein sicherlich die meisten zu. Öffentlich niemand. Man schämt sich in einer geschäftlichen Beziehung die Wahrheit zu sagen.

Mutieren wir immer mehr zu mittelmäßigen Soapdarstellern wenn es um unser Geschäft geht? Viel zu oft geben wir das Ruder aus der Hand und geben uns dem Tagesgeschäft hin. Sind die eigenen Ansprüche gänzlich verflogen? Ich möchte einfach nicht wahrhaben, daß sie eventuell nie da waren. Warum machen wir aus KREATIV ein KREATIEF?

operation_tagesgeschaeft_ein_himmelfahrtskommando

Wir reden schlichtweg nicht mehr offen miteinander. Wir nehmen uns nicht mehr mit auf die gemeinsame geschäftliche Reise. Hier ein treffender Bezug auf die Vergangenheit. Damals hieß das HIMMELFAHRTSKOMMANDO, auch zu Friedenszeiten. Heute gehen wir viel zu oft planlos in den Tag und wundern uns am Tagesende, dass unsere Vorstellungen und Erwartungen nicht erfüllt wurden. Wie denn auch, wenn wir in unserem geschäftlichen Umfeld in der Regel niemanden ordentlich und umfassend darüber informiert haben?

Ich ermuntere mein Team täglich, sich diesem Dilemma nicht hinzugeben, täglich mit Anspruch, Qualitätsdenken und effizient Lösungen mit und für unsere Kunden zu entwickeln und umzusetzen. Ich freue mich auf jedes offene Gespräch, welches uns alle weiterbringt und gerade in diesen so oft beschimpften krisenhaften Zeiten den Erfolg nahezu garantiert. Was will man eigentlich mehr?

Ihr

Christian Kopocz (Gründer von prindoz)

© 2014 prindoz | Alles beginnt mit einem Namen Anbieterkennzeichnung. | AGB. | Datenschutz. | Dialog.